Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

WANDERFREUNDE GAMERSCHWANG e.V.

Wie alles begann

Der Verein wurde 1976 gegründet und 1978 ins Vereinsregister eingetragen.

Von 1978 bis 1997 waren die Wanderfreunde Mitglied im DVV (Deutscher Volkssportverband) und führten in diesen Jahren 19 Internationale Volkswandertage durch mit bis zu über 5000 Teilnehmern je Veranstaltung. Bekannt wurden unsere Wandertage auch durch die integrierten Schlachtfeste, Frühschoppen mit bekannten Kapellen sowie den Volksmusikabenden. 1992 kamen 2500 Personen ins Festzelt nach Gamerschwang um Volksmusikstars wie: Naabtal-Duo, Stefanie Hertel, Stefan Mroß und Winfried Stark und seine Steigerwälder Musikanten zu hören und zu sehen. Ein weiterer Bestandteil dieser Veranstaltungen war der Preisbinokel der immer Freitag abends stattfand.

1996 fand die letzte Veranstaltung dieser Art statt, sinkende Teilnehmerzahlen sowie stetig steigende Kosten machten diesen Schritt nötig.

Da man sich einig war den Verein nicht aufzulösen, wurde nach einem neuen Tätigkeitsfeld gesucht und schon bald war die Idee vorhanden eine Minigolfanlage in Gamerschwang zu errichten. Nachdem 1999 ein geeignetes Grundstück gepachtet werden konnte wurde mit den Arbeiten begonnen. In 4-jähriger Bauzeit wurde auf dem ca. 1 ha großen Platz in Eigenleistung eine Miniaturgolfanlage mit Kinderspielplatz, Grillplatz und Gartenwirtschaft errichtet.

Am 1. Mai 2004 wurde mit einem Fest die Anlage eröffnet. Weit über 10 tsd. Personen haben seither unsere Anlage besucht.

Fester Bestandteil im Jahresprogramm des Vereins sind folgende Veranstaltungen:

Seniorennachmittag, Schlachtfest, bis im Jahr 2006 die Ehinger Kirbe, sowie die Nikolausfeier und die Winterwanderung.

Eine weitere Aufgabe des Vereins ist die Sauberhaltung des Wertstoffsammelcontainerplatzes.